Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

"Humanität aktiv leben"

Im Rahmen der Friedensarbeit werden regelmäßig länderübergreifende Veranstaltungen organisiert, internationale Kontakte geschlossen und Freundschaften gepflegt. „The Sword of Freedom – Corps“ unterhält und betreut zudem viele Jugend- und Erwachsenengruppen im Bereich Freizeit, Sport und Erlebnispädagogik.

 

 

"Helfen, wo das Herz die Tat verlangt" 

Im Bereich der Wohlfahrtspflege werden regelmäßig Benefizveranstaltungen und Spenden-sammel Projekte zugunsten wohltätiger Zwecke organisiert. Verschiedene Hilfsprojekte auf den Philippinen, Nepal, Afrika, Indien, Paraguay und Thailand sowie Projekte in Europa und Südamerika werden unterstützt, wobei sich die Hilfeleistung von humanitären Hilfslieferungen und den Einsatz des medizinischen Hilfs-Corps bis hin zur Seelsorge für die Bedürftigen erstreckt.

 

 

"Gemeinschaft und stärken durch gleiche interessen"

Seit der Gründung der internationalen Friedens- und Hilfsorganisation „The Sword of Freedom – Corps“ hat sich vieles getan, um denen Hilfe zu leisten, die unsere Hilfe benötigen. Diverse Projekte werden tatkräftig und zukunftsweisend durch uns unterstützt. Ob durch Benefizveranstaltungen, mithilfe von Spendengeldern, humanitäre Hilfe, Sammelaktionen oder Katastropheneinsätze, es wurde vieles erreicht. Das riesige Netzwerk der SOF - Gemeinschaft, welches mittlerweile um die ganze Welt geht, hat sich in kürzester Zeit etabliert und gewinnt, wenn auch in kleinen Schritten, immer mehr an Aufmerksamkeit und Bedeutung. Und all dies ist eben nur durch jene möglich, welche das Flammerschwert auf der Kleidung tragen und den Grundgedanken des Helfens nach außen tragen.

 

Ein jeder, welcher sich verpflichtet fühlt, hilft dort, wo er nur kann. Weltweit vertreten, um Gutes zu tun in einer starken Gemeinschaft. Durch diverse Aktivitäten jeglicher Art zeigte sich, wie hervorragend Hand in Hand zusammengearbeitet und gegenseitig von den Erfahrungen der jeweiligen Abteilungsexperten profitiert wird. Denn viele Mitglieder bringen durch ihr Dasein in unterschiedlichen Berufen und ehrenamtlichen Tätigkeiten eine große Erfahrung mit sich. Personen aus Sicherheitsservices, Sport, Freiwilligendiensten, Jugendförderungen, Katastrophenschutz und Zivilschutz, Rettungskräfte und so weiter. Durch diese Fusionierung von vielen Fähigkeiten, soll in Zukunft das ohne hin schon bestehende Engagement weiterhin wachsen und das Zusammenspiel vereinfachen.  

 

 

"Einige unserer stärksten Leistungen"

Im Katastrophenschutz tätig und dabei eng mit Behörden, Ämtern, Verbänden und Organisationen zusammenzuarbeiten, um im Ernstfall dienlich zu sein, ist nur eine von vielen Leistungen. Dies wurde in der Vergangenheit und der Gegenwart bereits unter Beweis gestellt und dies national als auch international. Intensivschulungen mit einem gezielten Konzept für Privatpersonen werden angeboten, in denen sich die Zivilbevölkerung präventiv auf Katastrophen vorbereiten kann. Das geschulte Personal ist in dieser Hinsicht vielfältig und bietet mehrere Optionen zur Auswahl an. Im In- und Ausland werden Soziale als auch humanitäre Projekte stetig unterstützt und betreut. Blutspende-Zentren, Schulaufbau und Medical-Camps sind nur einige Beispiele.

 

Durch regelmäßige Benefizveranstaltungen und Spendenaufrufe werden so die jeweiligen Projekte gefördert und finanziert. Die größte Stärke liegt dabei im Sport. „The Sword of Freedom – Corps“ setzt sich in ihrer Mitgliederstärke aus vielen einzelnen Sportstätten, Vereinen, Organisationen und einzelnen Personen zusammen. Diese kommen zu neunzig Prozent aus dem Bereich Kampfsport und Kampfkunst. Hier werden Kinder, Jugendliche, Erwachsene und gehandicapte Mitmenschen regelmäßig unterrichtet. Jedoch ist das Anliegen dabei nicht nur Selbstverteidigung, sondern vor allem soziale Kompetenzen und Werte. 

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?